Im März 1925 erhielt das Büro Gropius von der Stadt Dessau den Auftrag, das Gemeinschaftsgebäude der Kunstgewerbe- und Handwerkerschule Dessau (ab 1926 Technische Lehranstalten) und des Bauhauses zu entwerfen. Mit der Gründung 1926 wurde erstmals auch eine Architekturabteilung aufgebaut, deren Leitung 1927 der Schweizer Hannes Meyer übernahm. 1928 trat Gropius von der Leitung zurück. Der politisch stark engagierte Hannes Meyer übernahm am 1. April 1928 seine Nachfolge und baute die Architekturabteilung weiter aus, wurde aber ebenfalls aus politischen Gründen am 1. August 1930 entlassen. Ihm folgte Ludwig Mies van der Rohe, dem es trotz fachlich-wissenschaftlicher Stärkung der Schule nicht gelang, das Bauhaus aus den politischen Wirren herauszuhalten. Im August 1932  wurde das Bauhaugeschlossen, da die NSDAP schon die Stimmenmehrheit im Gemeinderat hatte. Seit 1996 ist der Gebäudekomplex in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen. Zwischen 1996 und 2006 wurde das Bauhaus Dessau für 17 Millionen Euro nach den Plänen der 1920er Jahre und Befunden instand gesetzt und restauriert.  (Wikipedia)

P1090849 1

 

  • Bauhaus
  • Bauhaus1
  • Bauhaus2
  • Bauhaus3
  • Bauhaus4
  • Bauhaus6
  • Bauhaus7
  • Bauhaus7_1
  • Bauhaus8
  • Bauhaus9_1
  • Bauhaus9_2
  • Bauhaus9_3
  • Bauhaus9_5
  • Bauhaus9_6
  • Bauhaus9_6_1
  • Bauhaus9_7
  • Bauhaus9_7_1
  • Bauhaus9_8
  • Bauhaus9_81
  • Bauhaus9_82

Simple Image Gallery Extended